Wasser ist unbezahlbar

Wasser ist zum Waschen da, Wasser wird zum Spülen benutzt, Wasser wird im Gesundheitsdienst und in der Industrie gebraucht und Wasser ist Lebensmittel Nr. 1. Ohne Wasser gibt es kein Leben.

Wasserzählerwechsel

Wir möchten alle Kunden darauf hinweisen, dass zurzeit unsere Mitarbeiter unterwegs sind und in einigen Haushalten den turnusmäßigen Wasserzählerwechsel durchführen. In diesem Jahr müssen von uns ca. 1900 Zähler ausgetauscht werden.

Probleme mit der Kanalisation?

Im Falle einer Verstopfung oder eines sonstigen Problems in der Abwasserkanalisation ist der erste Ansprechpartner die Stadtwerke Sehnde GmbH. Der Notdienst ist unter der Telefonnummer 0175 93 11 014 erreichbar.

Zwischenzähler

Die Abwasserabgabensatzung der Stadt Sehnde gibt Ihnen die Möglichkeit, dass Wassermengen, die nachweislich nicht in die öffentliche Abwasseranlage gelangt sind, bei der Berechnung der Abwassergebühren auf Antrag abgesetzt werden.

Stadtwerke Sehnde sind erneut TOP-Lokalversorger Wasser

Die Stadtwerke Sehnde GmbH hat sich erneut den Bewertungen des Energieverbraucherportals gestellt und ist wie bereits im vergangenen Jahr auch in 2018 ausgezeichnet worden als „TOP-Lokalversorger Wasser“.

Ratten in der Kanalisation

Es kommt immer wieder vor, dass besorgte Mitbürger uns oder das Ordnungsamt der Stadt Sehnde über das Vorkommen von Ratten informieren. Im Folgenden möchten wir Sie informieren, warum die Nager, trotz aller Bemühungen sie auszurotten, immer noch in den Städten und Dörfern zu finden sind und was wir tun können, um die Rattenpopulation in Grenzen zu halten.

Regenwasserentsorgung einmal anders!

Aufgrund der Zunahme durch Versiegelung von Flächen wird die Entsorgung des anfallenden Oberflächenwassers immer problematischer. Die Folge hiervon sind übervolle Gewässer und absinkende Grundwasserstände.

Wir arbeiten Klimaneutral

Wir kümmern uns um eine umwelt- und klimafreundliche Strom- und Wärmeversorgung. Das ist bekannt. Doch wie sieht unsere Klimabilanz aus, wenn man den Energieverbrauch aller unserer Gebäude, des Fuhrparks und unserer Mitarbeiter beim Arbeitsweg mit einbezieht?