Wasser ist unbezahlbar


Ein tropfender Wasserhahn kann teuer werden

Wasser ist zum Waschen da, Wasser wird zum Spülen benutzt, Wasser wird im Gesundheitsdienst und in der Industrie gebraucht und Wasser ist Lebensmittel Nr.1. Ohne Wasser gibt es kein Leben. Pflanzen würden vertrocknen, Menschen und Tiere verdursten. Wasser ist Leben. Wasser ist durch nichts zu ersetzen, Wasser ist unbezahlbar.

Deshalb ist Wasser das am strengsten kontrollierte Lebensmittel, und das ist auch gut so. Für Trinkwasser gelten bedeutend schärfere Bestimmungen als für Mineralwasser.

Geliefert wird Wasser immer frisch, klar und wohlschmeckend zu jeder Tages- und Nachtzeit, ohne Verpackung optimal über unser Leitungsnetz. Dennoch ist Wasser billiger als Mineralwasser.

Unser Bemühen besteht darin, diesen Standard zu halten. Am anfälligsten ist der Vertriebsweg, unser Rohrnetz. Die ältesten Rohrnetze wurden in den dreißiger Jahren des vorigen Jahrhunderts verlegt. Im Laufe von rd. 70 Jahren hat sich, bedingt durch den technischen Fortschritt , das eingesetzte Material verändert. Während die alten Wasserleitungen nach 25 – 30 Jahren abgängig waren, ist das heute eingesetzte Material mindestens 2 – 3mal länger haltbar. Jedoch lässt es sich nicht vermeiden, dass hin und wieder Rohrbrüche oder Lecks an den Rohrleitungen auftreten können. Sollte einmal das Wasser abgestellt sein, bitten wir um Ihr Verständnis.

Ein tropfender Wasserhahn oder eine undichte WC- Spülung kann teuer werden.

Leckgröße
in mm
Liter
pro Minute
Liter
pro Stunde
Kubikmeter (1.000 l)
pro Tag
Kubikmeter
pro Monat
0,5 0,33 20 0,48 14,4
1,0 0,97 58 1,39 41,6
1,5 1,82 110 2,64 79,0
2,0 3,16 190 4,56 136,0
2,5 5,09 305 7,30 218,0
3,0 8,15 490 11,75 351,0
3,5 11,3 680 16,30 490,0
4,0 14,8 890 21,40 640,0
4,5 18,2 1100 26,40 790,0
5,0 22,3 1340 32,00 960,0
5,5 26,0 1560 37,40 1120,0
6,0 30,0 1800 43,20 1300,0
6,5 34,0 2050 49,10 1478,0
7,0 39,3 2360 56,80 1700,0

Wasserrohrbrüche oder defekte Dichtungen an Wasserentnahmestellen hinter dem Wasserzähler sind häufiger, als Sie denken. Wenn Sie alle Wasserentnahmestellen im Haus abstellen, darf sich die Libelle (kleines Rädchen) im Wasserzähler nicht drehen, andernfalls gibt es ein Leck in Ihrer Wasserleitung. Kontrollieren Sie deshalb einmal im Monat Ihren Wasserzähler.