274.380 Beschäftigte


… sorgen täglich für die sichere Versorgung mit Energie, Wärme und Trinkwasser und die zuverlässige Entsorgung von Abwasser.

Strom aus der Steckdose, Trinkwasser in bester Qualität, die zuverlässige Entsorgung unserer Abwässer und eine warme Heizung sind in Deutschland eine Selbstverständlichkeit – und das rund um die Uhr. 274.380 Beschäftigte der Energie- und Wasserwirtschaft sorgen dafür, dass dies so reibungslos funktioniert. Zugleich leisten sie einen wichtigen Beitrag, damit die Energieversorgung Stück für Stück klimafreundlicher wird, wir eine hohe Trinkwasserqualität haben und Mobilität immer sauberer wird. Sie sorgen für eine klimafreundliche Zukunft.

Insbesondere in der Corona-Krise wurde und wird die Bedeutung einer sicheren Energieversorgung sowie einer zuverlässigen Wasserversorgung und Abwasserentsorgung deutlich: Vom Strom für die Arbeit im Homeoffice, über das ständige Händewaschen bis hin zu wichtigen Infrastrukturen wie Krankenhäusern.

Allein 192.580 Beschäftigte entfallen auf die Energiewirtschaft. Ein Wert der in den vergangenen zehn Jahren deutlich gestiegen ist. Im Jahr 2009 waren es noch 181.108 Beschäftigte – mehr als 10.000 weniger. Das ist auch der Wachstumsbranche der Erneuerbaren Energien zu verdanken. Die Wasserwirtschaft beschäftigt 81.800 Personen. Davon sorgen 39.300 für eine sichere Trinkwasserversorgung. 42.500 kümmern sich um die zuverlässige Abwasserentsorgung.

(Quelle BDEW)